50% Prämienförderung für landwirtschaftliche Kulturen

50% Prämienförderung für landwirtschaftliche Kulturen

Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn

Künftig wird es für versicherbare Risiken keine Entschädigung aus dem Katastrophenfonds mehr geben.

Weil die Landwirtschaft zunehmend unter den Folgen des Klimawandels leidet und Wetterextreme wie Hagel, Sturm Überschwemmung, Frost und Dürre zunehmen, wurde die staatliche Förderung von Versicherungsprämien im Juni 2016 per Gesetz ausgeweitet. Zukünftig werden die Prämien neben Hagel und Frost auch für Dürre, Sturm und Überschwemmung mit 50% (25% vom Bund und 25% vom jeweiligen Bundesland) bezuschusst - und das für alle landwirtschaftlichen Kulturen.

Die Vorteile der Gesetzesänderung sind klar ersichtlich. Der Landwirt hat einen Rechtsanspruch auf Entschädigung im Schadenfall, die Auszahlung erfolgt rasch und der Versicherungsschutz wird günstiger.

Wir möchten Sie zudem darüber informieren, dass die Bundesländer Niederösterreich, Oberösterreich und Salzburg auch die Prämien zur Rinderversicherung mit 25% bezuschussen.

Nähere Informationen bekommen Sie gerne bei uns im Büro! 

Newsletter Abo

Von nun an alle News automatisch per E-Mail zugesenden lassen.

DonauOberösterreichischeHDIUNIQUAzuerichmukiARAG